Alle Themen die in keine der vorgegebenen Kategorien passen kommen hier rein!

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon limerskin am 05 Jun 2016, 19:57

Wann tritt kurz der FPÖ bei?
Dieser Beitrag wurde 2934 mal editiert, zum letzten Mal von Gott 666 v.Chr. 05:23
Benutzeravatar
limerskin
 
Beiträge: 36014
Registriert: 30 Aug 2008, 14:24
Wohnort: Mödling

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon limerskin am 05 Jun 2016, 20:07

Die Merkel schließt die bayrische- österreichische Grenze redet aber von Solidarität und das man die Brenner auf keinen Fall schliessen dürfte weil sonst Europa quasi den Bach runter geht - welch Ironie
Dieser Beitrag wurde 2934 mal editiert, zum letzten Mal von Gott 666 v.Chr. 05:23
Benutzeravatar
limerskin
 
Beiträge: 36014
Registriert: 30 Aug 2008, 14:24
Wohnort: Mödling

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon Mr. Bierbaron am 05 Jun 2016, 21:06

Die bayrisch-österreichische Grenze ist also geschlossen? :shock: :o
Egal wie gut du riechst, Anna Veith.


FAIRSTER USER DES JAHRES 2015
Mr. Bierbaron
 
Beiträge: 37685
Registriert: 29 Aug 2008, 11:07

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon limerskin am 06 Jun 2016, 05:40

Mr. Bierbaron hat geschrieben:Die bayrisch-österreichische Grenze ist also geschlossen? :shock: :o


Du weißt wie ich es meine - natürlich nicht geschlossen, es gibt halt Grenzkontrollen - wie es halt beim Brenner auch angedacht ist
Dieser Beitrag wurde 2934 mal editiert, zum letzten Mal von Gott 666 v.Chr. 05:23
Benutzeravatar
limerskin
 
Beiträge: 36014
Registriert: 30 Aug 2008, 14:24
Wohnort: Mödling

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sebold am 06 Jun 2016, 07:02

Mr. Bierbaron hat geschrieben:Die bayrisch-österreichische Grenze ist also geschlossen? :shock: :o

hast in den letzten wochen versucht nach bayern zu kommen, das war de facto eine grenzschliessung, sprich aufhebung von schengen

die deutschen führen sich seit beginn der flüchtlingskrise auf als wäre europa ein germanisches projekt (gut indirekt kann man das historisch so betrachten) und jedes mal wenn irgendetwas gegen ihre vorstellungen läuft jammerns herum.

kleine nebenbenerkung am rande, am we sind wieder ein paar hundert flüchtlinge abgesoffen, ein hoch auf die geschlossene balkanroute, ein hoch auf die grausligen bilder, irgendwie kann ich mich bloß nicht dran gewöhnen.
Bild


Bundesligatippspiel Runde 15, 18.11.2017, 16:00


http://www.tickcounter.com/countup/20080426052300pm/w422/Time_since_last_titel
Benutzeravatar
sebold
 
Beiträge: 24225
Registriert: 18 Mär 2010, 08:26

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sauli am 06 Jun 2016, 11:26

sauli hat geschrieben:Ein Utopie meinerseits:
Wie wäre es mit Lagern in Afrika, wo um Asyl angesucht werden kann. Wer Asyl kriegt, wird abgeholt. Wer auf dem Meer aufgriffen wird, wird wieder zurückgeschleppt. In der Theorie würden dann kaum mehr welche absaufen.


Gut, wissma also, dass der Kurz auch hier mitliest :lol:
http://derstandard.at/2000038298551/Kri ... ngsplaenen

Rotkreuz-Präsident hat geschrieben:Aus humanitärer Sicht ist Australien bei der Asylpolitik alles andere als ein Vorbild für Europa. Der Schutz von Menschen auf der Flucht ist – angesichts der zahlreichen Opfer im Mittelmeer – wichtiger als je zuvor. Internierungslager retten keine Menschenleben.n

Aber wie man sonst das Absaufen tausender Menschen und verhindert, sagt halt auch keiner. Und auch nicht, wie man den ungeregelten Zuzug verhindert. Die Fronten sind verhärtet, ich hoffe, die Kritiker solcher oder ähnlicher Lösungen nehmen endlich mal die Scheuklappen ab, damit über echte Lösungen diskutiert werden kann anstatt von irgendwoher kommender europäischer Solidariät zugunsten aller Flüchtlinge und Migranten zu träumen.
Benutzeravatar
sauli
 
Beiträge: 5826
Registriert: 29 Aug 2008, 07:14

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon Michbeck10 am 07 Jun 2016, 11:00

Könnte dieses Umdenken bitte auch endlich bei uns einsetzen:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... utralitaet

HC Strache macht nix anderes und unsere Medien springen mit ein paar Ausnahmen (Armin Wolf, zum Teil der Standard) genau auf die Welle von HC Strache und der FPÖ. Keiner merkt mehr an, dass er eigentlich kein Programm hat, Österreich schadet.

Er eigentlich nur von Hetze und leider der Unzufriedenheit, der Österreicher lebt. Die FPÖ gegen jeden Vorschlag ist, der dem Mittelstand, Arme entlastet bzw. Familien hilft was bringt (Familienbeihilfe, Mindestsicherung usw.) und kein Qualitätsmedium berichtet darüber!?
Ganz im Gegenteil, viele sind mittlerweile auf Krone-Niveau! Siehe die SN, die ich mittlerweile abbestellt habe, weil ich die unrefkletieren, einseitig geschriebenen und schlecht recherchierten Artikel einfach nicht mehr ertrage!

Und nein, ich lese nicht nur das was meine Meinung stärkt. Zu meinen Standardzeitungen gehören auch die Presse, der Standard und wie man sieht auch die Zeit und bis vor kurzem die SN. Sogar die Krone hab ich ab und an gelesen. (wobei hier eher nur den Sportteil intensiv)
Michbeck10
 
Beiträge: 4035
Registriert: 29 Aug 2008, 10:38
Wohnort: Salzburg Land

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon Diitzi1 am 07 Jun 2016, 18:10

Michbeck10 hat geschrieben:Und nein, ich lese nicht nur das was meine Meinung stärkt. Zu meinen Standardzeitungen gehören auch die Presse, der Standard und wie man sieht auch die Zeit und bis vor kurzem die SN. Sogar die Krone hab ich ab und an gelesen. (wobei hier eher nur den Sportteil intensiv)

Und was willst du uns damit jetzt sagen? Dass du ein unfassbar gebildeter Mensch bist?
Dass die Rechten Aufwind haben ist nur das Resultat von einer völlig absurden Politik der nationalen und europäischen Eliten

sebold hat geschrieben:kleine nebenbenerkung am rande, am we sind wieder ein paar hundert flüchtlinge abgesoffen, ein hoch auf die geschlossene balkanroute, ein hoch auf die grausligen bilder, irgendwie kann ich mich bloß nicht dran gewöhnen.

Die Flüchtlinge saufen wegen der geschlossenen Balkanroute ab?
Das passiert, weil die aus völlig falschen Erwartungen bereit sind, ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Im Grunde sind die schuld, die die Schuld den "Bösen" geben
Jeder hat das Recht auf meine Meinung!
Benutzeravatar
Diitzi1
 
Beiträge: 3489
Registriert: 28 Okt 2009, 15:02
Wohnort: UPC Arena, Graz

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sebold am 07 Jun 2016, 19:28

Diitzi1 hat geschrieben:
Michbeck10 hat geschrieben:Und nein, ich lese nicht nur das was meine Meinung stärkt. Zu meinen Standardzeitungen gehören auch die Presse, der Standard und wie man sieht auch die Zeit und bis vor kurzem die SN. Sogar die Krone hab ich ab und an gelesen. (wobei hier eher nur den Sportteil intensiv)

Und was willst du uns damit jetzt sagen? Dass du ein unfassbar gebildeter Mensch bist?
Dass die Rechten Aufwind haben ist nur das Resultat von einer völlig absurden Politik der nationalen und europäischen Eliten

sebold hat geschrieben:kleine nebenbenerkung am rande, am we sind wieder ein paar hundert flüchtlinge abgesoffen, ein hoch auf die geschlossene balkanroute, ein hoch auf die grausligen bilder, irgendwie kann ich mich bloß nicht dran gewöhnen.

Die Flüchtlinge saufen wegen der geschlossenen Balkanroute ab?
Das passiert, weil die aus völlig falschen Erwartungen bereit sind, ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Im Grunde sind die schuld, die die Schuld den "Bösen" geben

durchaus, weil sie jetzt wieder die wesentlich gefährlichere route über libyen nehmen.

aus falschen erwartungen oder auch purer verzweiflung.
Bild


Bundesligatippspiel Runde 15, 18.11.2017, 16:00


http://www.tickcounter.com/countup/20080426052300pm/w422/Time_since_last_titel
Benutzeravatar
sebold
 
Beiträge: 24225
Registriert: 18 Mär 2010, 08:26

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon Michbeck10 am 08 Jun 2016, 06:26

Diitzi1 hat geschrieben:
Michbeck10 hat geschrieben:Und nein, ich lese nicht nur das was meine Meinung stärkt. Zu meinen Standardzeitungen gehören auch die Presse, der Standard und wie man sieht auch die Zeit und bis vor kurzem die SN. Sogar die Krone hab ich ab und an gelesen. (wobei hier eher nur den Sportteil intensiv)

Und was willst du uns damit jetzt sagen? Dass du ein unfassbar gebildeter Mensch bist?
Dass die Rechten Aufwind haben ist nur das Resultat von einer völlig absurden Politik der nationalen und europäischen Eliten


Nein, eigentlich wollte ich damit eventueller Kritik entgegentreten, dass ich eine Zeitung nicht mehr lese, weil sich die Meinung dieser nicht mit meiner deckt und ich versuche, viele verschiedene Sichtweisen aufzusammeln und mir dann eine Meinung bilde. Nicht wie viele Krone-Leser, die glauben, dass alles was da drinnen steht zu 100% richtig ist und nur diese Meinung existiert, aber gut.
Das mit dem Aufwind der Rechten und die Gründe hab ich ja auch geschrieben!

Was ich mit meinem Post eigentlich ausdrücken wollte und du anscheinend nicht verstanden hast ist, dass gute Journalisten eigentlich aufdecken sollten, dass viele Dinge der Rechten bei den Haaren herbeigezogen, erstunken und erlogen sind, oder etwaige Versprechen einfach nicht umsetzbar sind. (siehe jüngstes Beispiel Hofer, der in seinem Wahlkampf von Dingen gesprochen hat, die nicht mal annähnernd in der Kompetenz eine BP liegen)
Michbeck10
 
Beiträge: 4035
Registriert: 29 Aug 2008, 10:38
Wohnort: Salzburg Land

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon schamane am 08 Jun 2016, 16:57

Michbeck10 hat geschrieben:Was ich mit meinem Post eigentlich ausdrücken wollte und du anscheinend nicht verstanden hast ist, dass gute Journalisten eigentlich aufdecken sollten, dass viele Dinge der Rechten bei den Haaren herbeigezogen, erstunken und erlogen sind, oder etwaige Versprechen einfach nicht umsetzbar sind. (siehe jüngstes Beispiel Hofer, der in seinem Wahlkampf von Dingen gesprochen hat, die nicht mal annähnernd in der Kompetenz eine BP liegen)


Gute Journalisten müssten auch genauso den Blödsinn der Linken, der Mitte, Oben und Unten aufdecken. Wahrheit ist auch in der österreichischen Medienlandschaft nicht unbedingt gefragt. Man macht lieber Empörungs- und Emotionsjournalismus, da gibts schöne Schlagzeilen und Clickbait-Überschriften und schliesslich braucht man auch die Presseförderung und das Inseratengeld der Parteien/des Staates. Niemand beisst da die Hand die einen füttert.
Benutzeravatar
schamane
 
Beiträge: 3134
Registriert: 17 Okt 2008, 11:51

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sebold am 20 Jul 2017, 11:08

oida, wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo die eu daher.

neuer plan, weniger schlauchboote nach afrika exportieren, könnte fast vom bastifantasti sein, die idee :roll:
Bild


Bundesligatippspiel Runde 15, 18.11.2017, 16:00


http://www.tickcounter.com/countup/20080426052300pm/w422/Time_since_last_titel
Benutzeravatar
sebold
 
Beiträge: 24225
Registriert: 18 Mär 2010, 08:26

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sebold am 21 Nov 2017, 14:43

zum glück sieht man die angekündigten grausigen bilder, angekündigt vom ohrwaschl, nur dann, wenn man genau hinschaut.
erykha badu gehört zu den wenigen, die fast täglich auf die humane katastrophe in libyen aufmerksam macht. leichen die an libyschen küsten angeschwemmt werden, bilder von schwerst misshandelten menschen in den "auffanglagern", sklaverei etc.
Bild


Bundesligatippspiel Runde 15, 18.11.2017, 16:00


http://www.tickcounter.com/countup/20080426052300pm/w422/Time_since_last_titel
Benutzeravatar
sebold
 
Beiträge: 24225
Registriert: 18 Mär 2010, 08:26

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sauli am 20 Feb 2018, 20:01

Ich stell das mal hier rein.
Lesen bzw ansehen, sickern lassen, nachdenken, ...

https://arbeitsgruppefluchtundmenschenr ... lam-polen/

https://www.youtube.com/watch?v=EN8UHWX ... e=youtu.be

https://www.welt.de/vermischtes/article ... rauen.html
„Sie geben uns Unterstützung, sie geben uns Sozialleistungen, sie geben uns dieses Haus“, schwärmt er. Auf die Frage, wie viel er bekomme, sagt der 32-Jährige: „Weiß ich nicht. Das Geld wird überwiesen. Ich gehe zur Bank und hebe es ab.“

Ahmad hat schon angekündigt, dass er in Zukunft vier Ehefrauen haben möchte und zehn Kinder. Inzwischen habe die Familie nach einer Klage einen Flüchtlingsstatus für drei Jahre erhalten. Damit könnte der Syrer auch arbeiten gehen, er möchte aber lieber bei den Kindern bleiben.


:roll:

Und nein, die FPÖ kann keine Lösung sein, viel mehr müssen die "vernünftigen" Parteien eine Lösung finden.
Benutzeravatar
sauli
 
Beiträge: 5826
Registriert: 29 Aug 2008, 07:14

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sebold am 21 Feb 2018, 09:41

sauli hat geschrieben:Ich stell das mal hier rein.
Lesen bzw ansehen, sickern lassen, nachdenken, ...

https://arbeitsgruppefluchtundmenschenr ... lam-polen/

https://www.youtube.com/watch?v=EN8UHWX ... e=youtu.be

https://www.welt.de/vermischtes/article ... rauen.html
„Sie geben uns Unterstützung, sie geben uns Sozialleistungen, sie geben uns dieses Haus“, schwärmt er. Auf die Frage, wie viel er bekomme, sagt der 32-Jährige: „Weiß ich nicht. Das Geld wird überwiesen. Ich gehe zur Bank und hebe es ab.“

Ahmad hat schon angekündigt, dass er in Zukunft vier Ehefrauen haben möchte und zehn Kinder. Inzwischen habe die Familie nach einer Klage einen Flüchtlingsstatus für drei Jahre erhalten. Damit könnte der Syrer auch arbeiten gehen, er möchte aber lieber bei den Kindern bleiben.


:roll:

Und nein, die FPÖ kann keine Lösung sein, viel mehr müssen die "vernünftigen" Parteien eine Lösung finden.

nein, nein und nochmals nein.

diese problematik werden parteien per se nicht national lösen können. das problem ist ein systemisches und das gehört an der wurzel gepackt, nämlich vor ort.
wenn man sich aber anschaut wie der westen (sorry @justl) nach wie vor agiert, wird sich nichts ändern. leider eine ziemlich einfache antwort auf eine komplexe frage.
so lange länder ausgebeutet und bewusst dumm gehalten werden, wird sich auch in deren gesellschaft nichts ändern, bestes beispiel gerade wieder nestle, die einfach wasserquellen ausbeuten und dann teuer verkaufen, dafür haben halt die einheimischen keinen zugang mehr zu frischem wasser.
oder der umgang mit den saudis, welche jahrzehntelang quelle des islamisch-fundamentalistischen terror waren und sind.
so lange sich die globale politik nicht ändert, wird sich die welt nicht verändern.

btw die radikalisierung stoppt auch nicht vor grenzen oder religionen, schau dir doch bitte an, wo wir heute stehen, politisch andersdenkende werden fertig gemacht, es werden archaischte strafen für irgendwas gefordert etc.
wenn es so weitergeht wie bisher befinden wir uns bald wieder in den frühen 1930ern
Bild


Bundesligatippspiel Runde 15, 18.11.2017, 16:00


http://www.tickcounter.com/countup/20080426052300pm/w422/Time_since_last_titel
Benutzeravatar
sebold
 
Beiträge: 24225
Registriert: 18 Mär 2010, 08:26

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sauli am 21 Feb 2018, 14:50

Ich stimme dir ja großteils zu, nur haben deine Aussagen (westliche Ausbeutung, Fluchtursachen bekämpfen, hofieren der Saudis) recht wenig mit dem von mir geposteten (Asylmissbrauch, problematischer kultureller Hintergrund mancher Einwanderer) zu tun finde ich.

Ich befürchte, es wird nie eine gerechte Welt geben, in der alle die gleichen Rechte haben und in Frieden leben, auch wenn man das natürlich anstreben sollte.

Nur 2 eh rechte bekannte Sätze zu dem von mir geposteten:
Man kann einen Sozialstaat haben, man kann auch offene Grenzen haben, aber man kann nicht beides zugleich haben.
Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta.
Benutzeravatar
sauli
 
Beiträge: 5826
Registriert: 29 Aug 2008, 07:14

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sebold am 22 Feb 2018, 09:49

sauli hat geschrieben:Ich stimme dir ja großteils zu, nur haben deine Aussagen (westliche Ausbeutung, Fluchtursachen bekämpfen, hofieren der Saudis) recht wenig mit dem von mir geposteten (Asylmissbrauch, problematischer kultureller Hintergrund mancher Einwanderer) zu tun finde ich.

Ich befürchte, es wird nie eine gerechte Welt geben, in der alle die gleichen Rechte haben und in Frieden leben, auch wenn man das natürlich anstreben sollte.

Nur 2 eh rechte bekannte Sätze zu dem von mir geposteten:
Man kann einen Sozialstaat haben, man kann auch offene Grenzen haben, aber man kann nicht beides zugleich haben.
Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta.

doch, denn das von dir gepostete sind ja nur folgen, aktion/reaktion.

nehme ich den ländern ressourcen bzw unterstütze ich machthaber, die ihre eigene bevölkerung unterdrücken und bewusst "dumm" halten, dann ist der effekt, dass sich genau die angesprochenen kulturellen entwicklungen ergeben und sich die gesellschaft nicht weiterentwickelt.
analog dazu kannst du ja die fp bzw teile der kurzwähler nehmen, wenig bildung, schlechter bezahlte arbeit und schau dir deren weltbild an. da soll ein wolf seine gerechte strafe erfahren, klenk soll durch dorf getrieben werden etc. das sind vergleichbare entwicklungen.
lustigerweise sind es auch genau diese gruppierungen in denen sexismus wesentlich häufiger vorhanden ist, als in den "gebildeteren" schichten. unabhängig davon ist bei uns eine frau mit vielen sexualpartnern noch immer eine bitch, ein mann hingegen ein reißer.
ergo sind die parallelen da, nur (noch) nicht so radikal ausgeprägt.

dass das nicht in einer gerechten form funktionieren wird ist klar, aber es ist auch klar, dass man mit der dzt politik sicher nicht weitermachen kann, zb waffenlieferungen der deutschen nach syrien und dann wundern wenn die leute (egal mit welcher intention) nach europa kommen.

ja, die sätze kenne ich, es geht auch nicht darum alle aufzunehmen, das würde auch kein "linker" verlangen, jedoch kann man nicht jahrelang zuschauen, wie die leute zugrunde gehen und sie dann im mittelmeer absaufen lassen.

mmn sollten zb entwicklungshilfen gestaffelt werden, hausnummer 3 mrd für simbabwe, erste tranche 500 mio, dafür schulen bauen, erst wenn das abgeschlossen und belegt ist kommt die zweite tranche von 500 mio, dafür müssen lehrer ausgebildet werden etc etc.

aber so wie es jetzt läuft wird sich wenig ändern.
Bild


Bundesligatippspiel Runde 15, 18.11.2017, 16:00


http://www.tickcounter.com/countup/20080426052300pm/w422/Time_since_last_titel
Benutzeravatar
sebold
 
Beiträge: 24225
Registriert: 18 Mär 2010, 08:26

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon sebold am 23 Jun 2018, 18:08

Sanchez und Macron <3
Genau so, da können sich unsere Drecksvisegradsympathisanten eine Scheibe abschneiden
Bild


Bundesligatippspiel Runde 15, 18.11.2017, 16:00


http://www.tickcounter.com/countup/20080426052300pm/w422/Time_since_last_titel
Benutzeravatar
sebold
 
Beiträge: 24225
Registriert: 18 Mär 2010, 08:26

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon Diitzi1 am 23 Jun 2018, 21:21

sebold hat geschrieben:Sanchez und Macron <3
Genau so, da können sich unsere Drecksvisegradsympathisanten eine Scheibe abschneiden

Ja die Franzosen die nicht mal 1/10 so viele Flüchtlinge aufgenommen hat wie Deutschland<3
Jeder hat das Recht auf meine Meinung!
Benutzeravatar
Diitzi1
 
Beiträge: 3489
Registriert: 28 Okt 2009, 15:02
Wohnort: UPC Arena, Graz

Re: Der Asyl-Thread

Beitragvon schamane am 23 Jun 2018, 21:28

Diitzi1 hat geschrieben:
sebold hat geschrieben:Sanchez und Macron <3
Genau so, da können sich unsere Drecksvisegradsympathisanten eine Scheibe abschneiden

Ja die Franzosen die nicht mal 1/10 so viele Flüchtlinge aufgenommen hat wie Deutschland<3


Nicht nur das, die auch brav an der franz.-ital. Grenze schön alle Migranten nach I zurückweisen. Aber wenn D das machen würde, geht die EU unter. Ist derselbe Unsinn wie von Merkel, dass wenn Ö am Brenner kontrollieren würde Europa zugrundegeht, aber ein paar Kilometer nördlich bei Kufstein kann man schon Grenzkontrollen machen.

Man will sich einfach nur als Wohltäter hinstellen, aber keine Goldstücke mehr haben.

Und wie lange die Spanier ihre neue migrantenfreundliche Politik durchhalten oder ob da wie so oft einfach nicht registriert wird und man hofft, dass sie nach Mitteleuropa weiterreisen, oder man wie D erst alle haben will und dann nach Solidarität schreit, sei auch mal dahingestellt.
Benutzeravatar
schamane
 
Beiträge: 3134
Registriert: 17 Okt 2008, 11:51

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast