Alles zum Nationalteam

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon joggl92 am 05 Sep 2017, 22:49

Weinzierl hätte ich schon länger am Radar...wäre ein guter Mann
joggl der Fußballexperte im Juli 2015


joggl92 hat geschrieben:
Pinzi hat geschrieben:
joggl92 hat geschrieben:Leicester verpflichtet den "Färöer-Claudio" als Trainer.

Dass der immer wieder einen Verein findet...

Und dann wird er von manchen Medien auch noch als Startrainer bezeichnet... :lol:
Benutzeravatar
joggl92
 
Beiträge: 30856
Registriert: 28 Aug 2008, 18:48
Wohnort: Innsbruck

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon Mr. Bierbaron am 05 Sep 2017, 22:57

joggl92 hat geschrieben:
ColaRot hat geschrieben:Zoki wäre vom System ideal.Nimm Kollers System,nur auf mehr Ballbesitz ausgerichtet und vorallem vorne variabler.
Den teilweise 70er Jahre Kick,den sie uns seit der EM geboten haben,würde auch ein Ende finden.
Leider is der Zoki keiner,der nur alle paar Monate seine Truppe beinander haben will,das is ihm zu fad.


Gerade gegen schwächere Gegner hat der aber nicht viel geholfen. Kollers Kick wurde eh mehr und mehr auf Ballbesitz umfunktioniert, was dem Spiel nicht unbedingt gut getan hat.

@Stöger: Ich kann mir ja durchaus vorstellen, dass der Herbst für Köln durchaus schwierig werden könnte und dann Stöger bei einem allfälligen Würgen im Abstiegskampf Interesse am Job bekommen würde. Die Frage ist halt ob der ÖFB mit der Teamchefsuche monatelang warten wird.


Windtner hat vorhin im Interview schon betont, dass es vor den beiden Spielen eine Entscheidung geben muss, wie es weitergeht. Aber gut, wenn sie Stöger halbwegs preiswert im Winter haben können, werdens das vielleicht sogar annehmen. Glaube aber nicht daran.
Ich denke, damit es nicht kompliziert und teurer wird, wird sich der ÖFB mehr bei den vereinslosen Trainern umsehen.
Egal wie gut du riechst, Anna Veith.


FAIRSTER USER DES JAHRES 2015
Mr. Bierbaron
 
Beiträge: 36620
Registriert: 29 Aug 2008, 11:07

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon Diitzi1 am 06 Sep 2017, 00:46

Mr. Bierbaron hat geschrieben:
Justdidit hat geschrieben:Alles, nur kein Österreicher (Stöger und Hasenhüttl mal außen vor)


Bin auch stark für einen deutschen/schweizerischen/niederländischen Trainer, also ein Ausländer, der deutsch spricht.

Zu befürchten ist ganz klar Herzog, ev. aber auch jemand wie Lederer oder Kühbauer.
Langfristig traue ich dem Mählich durchaus auch eine gute Trainerkarriere zu - wäre aber viel zu früh, den ins NT zu holen wegen ein paar Siegen für Wr. Neustadt.^^

Momentan verfügbare Trainer aus Österreich: https://www.transfermarkt.de/trainer/ve ... 127&plus=1

Momentan verfügbare Trainer aus Deutschland: https://www.transfermarkt.de/trainer/ve ... =40&plus=1
U.a. Labbadia, Veh, Tuchel (völlig unrealistisch), Weinzierl, Frontzeck, Schubert, Slomka, ...


Mmn sollte man den Einfluss des Teamchefs auf die Spielweise und Taktik nicht überschätzen, da des kurzen Zeitraums der Vorbereitung.
Deshalb wäre es gar nicht so schlecht, wenn es ein Österreicher wird, oder der die Spieler, hoffnungsvolle Talente bzw. Liga kennt.
Einen ausländischen Kapazunder werden wir eh nicht bekommen
Koller hätte auf die Quali verzichten sollen, da hat er sich keinen Gefallen gemacht. Der Draht zur Mannschaft war schon bei der EM nicht mehr da, das konnte man spüren
Jeder hat das Recht auf meine Meinung!
Benutzeravatar
Diitzi1
 
Beiträge: 3397
Registriert: 28 Okt 2009, 15:02
Wohnort: UPC Arena, Graz

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon vertigo73 am 06 Sep 2017, 05:26

Also hab ich gestern nix verpasst....außer mich zu ärgern.... :mrgreen:

Damit bleibt nur mehr zu sagen (wie eh fast immer): Bei der nächsten Quali wird alles besser....oder a net.... :lol:
CL-TIPPSPIEL GER-AUT 2017/18

JETZT ANMELDEN!!!
Benutzeravatar
vertigo73
 
Beiträge: 36679
Registriert: 28 Aug 2008, 19:23
Wohnort: Wien

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon vertigo73 am 06 Sep 2017, 05:32

Diitzi1 hat geschrieben:Mmn sollte man den Einfluss des Teamchefs auf die Spielweise und Taktik nicht überschätzen, da des kurzen Zeitraums der Vorbereitung.
Deshalb wäre es gar nicht so schlecht, wenn es ein Österreicher wird, oder der die Spieler, hoffnungsvolle Talente bzw. Liga kennt.
Einen ausländischen Kapazunder werden wir eh nicht bekommen


Irgendwie ist das im Ansatz die selbe Diskussion, die die Kasperlrunde bei Kollers Bestellung als Teamchef hingelegt hat....

...und trotzdem war Koller (weder ein Österreicher, noch ein ausländischer Kapazunder) der erfolgreichste Teamchef seit Prohaska....dazwischen hatten wir 3 Österreicher (Krankl, Hickersberger, Constantini) und 2 Ausländer (Baric, Brückner) als Teamchefs, die nix gerissen haben....

Ich denke daher die Nationalität ist überbewertet....ob unser Team erfolgreich eine Quali bestreitet oder nicht, ist wohl zu 95% eine Glückssache und sonst nix.... :mrgreen: ....entweder können die Spieler kicken oder nicht, der Einfluss eines Trainers, der eine Mannschaft alle paar Monate mal sieht, ist massiv überbewertet....Österreicher hin, Ausländer her....

Auch das Alaba-Thema wird mMn aufgebläht....in der letzten WM-Quali hat er auf der Position im Mittelfeld überzeugt (und war auch unser bester Torschütze), bei der EM-Quali war er auch nicht so schlecht (und immerhin noch nach Janko der zweitbeste Torschütze), seit der EM und in der jetzigen Quali enttäuscht er allerdings, das tun aber fast alle....mMn hat Alaba generell abgebaut, ich finde nämlich, dass er bei den Bayern als LV auch nicht mehr so überzeugend ist wie in der Vergangenheit...die 57 Alibi-Pässe im Spiel krieg ich auch z'samm....bei den Bayern fällt das halt weniger auf, weil dort ringsherum Klassespieler agieren....er wäre wohl als LV besser aufgehoben, das stimmt schon, aber ob uns das die Quali gebracht hätte, weiß keiner....vielleicht wurde ihm in der Vergangenheit einfach zu viel Zucker in den Arsch geblasen, sowohl bei den Bayern als auch bei uns und er hat vergessen, dass man auch etwas dafür tun muss, um diesen Level zu halten....
CL-TIPPSPIEL GER-AUT 2017/18

JETZT ANMELDEN!!!
Benutzeravatar
vertigo73
 
Beiträge: 36679
Registriert: 28 Aug 2008, 19:23
Wohnort: Wien

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon Diitzi1 am 06 Sep 2017, 06:08

vertigo73 hat geschrieben:
Diitzi1 hat geschrieben:Mmn sollte man den Einfluss des Teamchefs auf die Spielweise und Taktik nicht überschätzen, da des kurzen Zeitraums der Vorbereitung.
Deshalb wäre es gar nicht so schlecht, wenn es ein Österreicher wird, oder der die Spieler, hoffnungsvolle Talente bzw. Liga kennt.
Einen ausländischen Kapazunder werden wir eh nicht bekommen


Irgendwie ist das im Ansatz die selbe Diskussion, die die Kasperlrunde bei Kollers Bestellung als Teamchef hingelegt hat....

...und trotzdem war Koller (weder ein Österreicher, noch ein ausländischer Kapazunder) der erfolgreichste Teamchef seit Prohaska....dazwischen hatten wir 3 Österreicher (Krankl, Hickersberger, Constantini) und 2 Ausländer (Baric, Brückner) als Teamchefs, die nix gerissen haben....

Ich denke daher die Nationalität ist überbewertet....ob unser Team erfolgreich eine Quali bestreitet oder nicht, ist wohl zu 95% eine Glückssache und sonst nix.... :mrgreen: ....entweder können die Spieler kicken oder nicht, der Einfluss eines Trainers, der eine Mannschaft alle paar Monate mal sieht, ist massiv überbewertet....Österreicher hin, Ausländer her....

Auch das Alaba-Thema wird mMn aufgebläht....in der letzten WM-Quali hat er auf der Position im Mittelfeld überzeugt (und war auch unser bester Torschütze), bei der EM-Quali war er auch nicht so schlecht (und immerhin noch nach Janko der zweitbeste Torschütze), seit der EM und in der jetzigen Quali enttäuscht er allerdings, das tun aber fast alle....mMn hat Alaba generell abgebaut, ich finde nämlich, dass er bei den Bayern als LV auch nicht mehr so überzeugend ist wie in der Vergangenheit...die 57 Alibi-Pässe im Spiel krieg ich auch z'samm....bei den Bayern fällt das halt weniger auf, weil dort ringsherum Klassespieler agieren....er wäre wohl als LV besser aufgehoben, das stimmt schon, aber ob uns das die Quali gebracht hätte, weiß keiner....vielleicht wurde ihm in der Vergangenheit einfach zu viel Zucker in den Arsch geblasen, sowohl bei den Bayern als auch bei uns und er hat vergessen, dass man auch etwas dafür tun muss, um diesen Level zu halten....

Omg, ja da hast Recht, da hätt ich wohl gut reingepasst zwischen Gregoritsch und Polster mit dieser Weisheit :shock:
Jeder hat das Recht auf meine Meinung!
Benutzeravatar
Diitzi1
 
Beiträge: 3397
Registriert: 28 Okt 2009, 15:02
Wohnort: UPC Arena, Graz

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon sebold am 06 Sep 2017, 14:31

so, sebold hat sich von seiner schockstarre erholt (o-ton meiner frau, muss schlimm sein, so still wie du vor dich hinleidest).

leider muss man nach gestern festhalten, dass kollers zeit tatsächlich vorbei ist. alleine die tatsache, dass das offensivspiel der unsrigen nach der alabaverletzung wesentlich intensiver und zügiger wurde, zeigte auf, dass kollers pläne nicht mehr wirksam sind. dazu noch die auswechslungen janko <-> harnik und ilsanker <-> grillitsch waren dann die endgültige bankrotterklärung. da war von seiten der tainerbank kein wille erkennbar doch noch den sieg zu erreichen.

hinzu kommt weiterhin die eklatante abschlussschwäche, seien es die 2 nautlchancen, der harnikkopfball bzw das anschiessen des goalies, aus dem zum glück noch ein tor resultierte.
dann noch die aufstellungsgeschichten, danso mit 18 jahren in allen ehren, aber er war, ähnlich wie wimmer auf der ungewohnten lv position, in 2 spielen an 2 toren (mit)schuld, sowas kann man in 2 solch entscheidenden spielen nicht bringen.
auch die variante mit hinteregger auf links ist keine gute, auch wenn hinti das ganze ganz passabel, va defensiv, gelöst hat, aber im 1:1 auf den flügeln und das flanken aus dem lauf sind eben nicht seine stärken, dafür verschenkt man einen spieleröffner aus der iv.

was soll man da noch änden können, koller hat österreich extrem gut getan, hat uns erstmals zu einer em-endrunde geführt, leider hat er sich und die mannschaft nicht meht weiterentwickelt, wie schon gesagt, die letzten beiden partien waren nur mehr eine bestätigung des schon bekannten. schade drum, aber nach gestern glaube ich nicht mehr, dass koller noch will, geschweige denn, dass er seinen weg verlassen wird.
Bild


Bundesligatippspiel Runde 15, 18.11.2017, 16:00


http://www.tickcounter.com/countup/20080426052300pm/w422/Time_since_last_titel
Benutzeravatar
sebold
 
Beiträge: 23189
Registriert: 18 Mär 2010, 08:26

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon joggl92 am 06 Sep 2017, 21:35

Diitzi1 hat geschrieben:
Mmn sollte man den Einfluss des Teamchefs auf die Spielweise und Taktik nicht überschätzen, da des kurzen Zeitraums der Vorbereitung.
Deshalb wäre es gar nicht so schlecht, wenn es ein Österreicher wird, oder der die Spieler, hoffnungsvolle Talente bzw. Liga kennt.
Einen ausländischen Kapazunder werden wir eh nicht bekommen
Koller hätte auf die Quali verzichten sollen, da hat er sich keinen Gefallen gemacht. Der Draht zur Mannschaft war schon bei der EM nicht mehr da, das konnte man spüren


Das Wissen über hoffnungsvolle Talente kannst dir in wenigen Wochen aneignen, dasselbe gilt für die Liga, die eh nur mehr Zulieferer-Charakter hat. Viel wichtiger ist, dass er ein klares Konzept hat wie er spielen will, allerdings taktisch auch flexibel agieren kann.

Die nächste Quali beginnt erst in 2 Jahren. Da ist eigentlich genügend Zeit um sich einzuspielen.
joggl der Fußballexperte im Juli 2015


joggl92 hat geschrieben:
Pinzi hat geschrieben:
joggl92 hat geschrieben:Leicester verpflichtet den "Färöer-Claudio" als Trainer.

Dass der immer wieder einen Verein findet...

Und dann wird er von manchen Medien auch noch als Startrainer bezeichnet... :lol:
Benutzeravatar
joggl92
 
Beiträge: 30856
Registriert: 28 Aug 2008, 18:48
Wohnort: Innsbruck

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon Mr. Bierbaron am 08 Sep 2017, 12:49

Polster gerade vorhin in Mittag in Österreich: "Ich hoffe, Dragovic setzt sich in Leitschester durch" :lol: :lol: :lol:

Und so einer hält sich ernsthaft für einen Fußballexperten. Btw, generell sagte er dass das Manko aus seiner Sicht die mangelnde Spielpraxis vieler Spieler war, die also bei ihren Vereinen nicht oder kaum zum Zug kamen. Er fände es besser, wenn man 11 Spieler aufstellt, die Woche für Woche Stammspieler sind, egal wo, egal in welcher Liga. Ich schätze mal, unter ihm würden dann Leute wie Alar, Hadzikic, Dibon oder Piesinger spielen. :roll:

Abgesehen davon kommen bis auf 2-3 Ausnahmen, die für die Startelf bzw. Einwechslungen in Frage kommen eh alle sehr regelmäßig zum Einsatz.
Egal wie gut du riechst, Anna Veith.


FAIRSTER USER DES JAHRES 2015
Mr. Bierbaron
 
Beiträge: 36620
Registriert: 29 Aug 2008, 11:07

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon limerskin am 08 Sep 2017, 12:54

Mr. Bierbaron hat geschrieben:Polster gerade vorhin in Mittag in Österreich: "Ich hoffe, Dragovic setzt sich in Leitschester durch" :lol: :lol: :lol:

Und so einer hält sich ernsthaft für einen Fußballexperten. Btw, generell sagte er dass das Manko aus seiner Sicht die mangelnde Spielpraxis vieler Spieler war, die also bei ihren Vereinen nicht oder kaum zum Zug kamen. Er fände es besser, wenn man 11 Spieler aufstellt, die Woche für Woche Stammspieler sind, egal wo, egal in welcher Liga. Ich schätze mal, unter ihm würden dann Leute wie Alar, Hadzikic, Dibon oder Piesinger spielen. :roll:

Abgesehen davon kommen bis auf 2-3 Ausnahmen, die für die Startelf bzw. Einwechslungen in Frage kommen eh alle sehr regelmäßig zum Einsatz.

wo spiel dibon regelmäßig? Im team des krankenhaus Lainz?
Dieser Beitrag wurde 2934 mal editiert, zum letzten Mal von Gott 666 v.Chr. 05:23
Benutzeravatar
limerskin
 
Beiträge: 34541
Registriert: 30 Aug 2008, 14:24
Wohnort: Mödling

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon Mr. Bierbaron am 08 Sep 2017, 13:12

limerskin hat geschrieben:
Mr. Bierbaron hat geschrieben:Polster gerade vorhin in Mittag in Österreich: "Ich hoffe, Dragovic setzt sich in Leitschester durch" :lol: :lol: :lol:

Und so einer hält sich ernsthaft für einen Fußballexperten. Btw, generell sagte er dass das Manko aus seiner Sicht die mangelnde Spielpraxis vieler Spieler war, die also bei ihren Vereinen nicht oder kaum zum Zug kamen. Er fände es besser, wenn man 11 Spieler aufstellt, die Woche für Woche Stammspieler sind, egal wo, egal in welcher Liga. Ich schätze mal, unter ihm würden dann Leute wie Alar, Hadzikic, Dibon oder Piesinger spielen. :roll:

Abgesehen davon kommen bis auf 2-3 Ausnahmen, die für die Startelf bzw. Einwechslungen in Frage kommen eh alle sehr regelmäßig zum Einsatz.

wo spiel dibon regelmäßig? Im team des krankenhaus Lainz?


Ja, wenn er halt fit ist. ;)
Egal wie gut du riechst, Anna Veith.


FAIRSTER USER DES JAHRES 2015
Mr. Bierbaron
 
Beiträge: 36620
Registriert: 29 Aug 2008, 11:07

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon limerskin am 08 Sep 2017, 13:36

ich glaub es gibt genau zwei (realistische) Österreichische Lösungen die eventuell funktionieren können

Lederer und Zoki (auch wenn cola den nur spaßhalber gebracht hat, ich denke das könne funktionieren)

Herzog soll sich endlich wo als Erwachsenentrainer beweisen, der könnte eventuell schon ein guter trainer sein, aber einen Trainer der vorher noch nie alleine ein erwachsenenteam gecoacht hat ist einfach unbruachbar im team
Dieser Beitrag wurde 2934 mal editiert, zum letzten Mal von Gott 666 v.Chr. 05:23
Benutzeravatar
limerskin
 
Beiträge: 34541
Registriert: 30 Aug 2008, 14:24
Wohnort: Mödling

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon vertigo73 am 08 Sep 2017, 13:41

Mr. Bierbaron hat geschrieben:Polster gerade vorhin in Mittag in Österreich: "Ich hoffe, Dragovic setzt sich in Leitschester durch" :lol: :lol: :lol:

Und so einer hält sich ernsthaft für einen Fußballexperten. Btw, generell sagte er dass das Manko aus seiner Sicht die mangelnde Spielpraxis vieler Spieler war, die also bei ihren Vereinen nicht oder kaum zum Zug kamen. Er fände es besser, wenn man 11 Spieler aufstellt, die Woche für Woche Stammspieler sind, egal wo, egal in welcher Liga. Ich schätze mal, unter ihm würden dann Leute wie Alar, Hadzikic, Dibon oder Piesinger spielen. :roll:

Abgesehen davon kommen bis auf 2-3 Ausnahmen, die für die Startelf bzw. Einwechslungen in Frage kommen eh alle sehr regelmäßig zum Einsatz.


Polsters Dünnpfiff überhaupt zur Sprache zu bringen, ist ja völlig unnötig....jeder weiß, dass der keine Ahnung hat und nie im Leben Teamchef werden wird....es sei denn irgendwann einmal übernimmt einer seiner Habschis den Posten des ÖFB-Präsidenten, dann könnte es gefährlich werden.... :mrgreen:
CL-TIPPSPIEL GER-AUT 2017/18

JETZT ANMELDEN!!!
Benutzeravatar
vertigo73
 
Beiträge: 36679
Registriert: 28 Aug 2008, 19:23
Wohnort: Wien

Re: WM Quali, AUT in Cardiff und daheim gegen Georgien

Beitragvon joggl92 am 08 Sep 2017, 15:52

limerskin hat geschrieben:ich glaub es gibt genau zwei (realistische) Österreichische Lösungen die eventuell funktionieren können

Lederer und Zoki (auch wenn cola den nur spaßhalber gebracht hat, ich denke das könne funktionieren)

Herzog soll sich endlich wo als Erwachsenentrainer beweisen, der könnte eventuell schon ein guter trainer sein, aber einen Trainer der vorher noch nie alleine ein erwachsenenteam gecoacht hat ist einfach unbruachbar im team


Lederer halte ich ebenfalls nicht für realistisch. Selbst wenn ihn Ruttensteiner unbedingt wollen würde, würde er den bei Landespräsidenten nie durchbringen. Die Landespräsidenten incl. Boulevard werden Herzog durchdrücken wollen, und da kann Ruttensteiner höchstens mit einem routinierten Mann dagegenhalten. Ich denke sowieso, dass der neue Trainer zumindest halbwegs eine internationale Reputation haben sollte, um im doch sehr erfahrenen Kader eine Autorität zu haben. Die sehe ich bei Lederer nicht, abgesehen davon, dass der ähnlich riskant wäre wie Herzog.
joggl der Fußballexperte im Juli 2015


joggl92 hat geschrieben:
Pinzi hat geschrieben:
joggl92 hat geschrieben:Leicester verpflichtet den "Färöer-Claudio" als Trainer.

Dass der immer wieder einen Verein findet...

Und dann wird er von manchen Medien auch noch als Startrainer bezeichnet... :lol:
Benutzeravatar
joggl92
 
Beiträge: 30856
Registriert: 28 Aug 2008, 18:48
Wohnort: Innsbruck

Vorherige

Zurück zu Nationalteam

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste